Mal wieder eine Abendtour

Endlich habe ich mal wieder eine größere Abendrunde (51km) mit dem Rad gemacht, die mich zum Grafensteinsee westlich von Emsdetten geführt hat. Solche Runden plane ich immer mit komoot und lasse mich nachher damit leiten. Wenn es dann mal Wege gibt, die in Realität nicht gehen, kann ich spontan anders fahren und später die Tour wieder aufnehmen. So weiß ich vorher in etwa, wieviel Kilometer ich machen werde, was natürlich für die Akkukapazität bei meinem E-Bike nicht ganz unwichtig ist. Ausgerüstet mit großer Kamera und einem Tele in der Satteltasche und kleiner Kamera mit Weitwinkelzoom in der Lenkertasche bin ich für alle spontanen Motive ausgerüstet. So fahre ich entspannt los, geniesse die Landschaft, brauche nicht auf den Streckenverlauf zu achten und wenn ein Motiv auftaucht… Meistens weiss ich schon vorm Auslösen, wie das Motiv nachher aussehen soll, bzw. könnte. Varianten des Motivs sind ja dank ausreichender Speicherkartenkapazität möglich und machmal auch hilfreich, denn bearbeiten werde ich jedes Foto in Ruhe am PC. Manche Motive stellen sich als so wie vorgestellt heraus, aber der große Monitor offenbart manchmal Dinge, die ich vorher nicht beachtet habe. Manchmal werden die Bearbeitungen etwas „heftiger“, weil das Bild es vertragen kann. Manches braucht auch kaum Bearbeitung. Nach Durchsicht der Bilder wird dann etliches aussortiert und von(bei dieser Tour) 280 Fotos, blieben dann nur 25 Fotos übrig, die nun hier zu sehen sind:

Ich hoffe, sie haben sich gut unterhalten und ich hoffe nun auf ein baldiges Wiedersehen hier auf meiner Seite.

Andreas Denhoff

P.S.: Wenn sie komoot haben, können sie auf ihrem Handy diese Tour nachverfolgen oder auch fahren… Hier ist der Link dazu:

Neues zum Sommer

Newsticker für Eilige: +++ Kalender kommt später, aber er kommt… +++ Volbach-Sinfonie endlich online +++Neues Projekt „Pastorale“ geht an den Start +++Richtiger Urlaub ist da+++

Alles im Detail für die Geduldigen:

Viele Dinge sind seit der Coronazeit anders gelaufen als ursprünglich geplant. So geht es auch mir mit meiner Kalenderplanung. Schon vor Corona kam bei mir auch noch ein persönlicher Schulterlockdown. Nachdem bei mir nun alles auf einem guten Weg ist, habe ich jetzt trotzdem entschieden, den neuen Dauerkalender erst später herauszugeben. Als Dauerkalender ist er ja nicht mehr an einen bestimmten Erscheinungstermin gebunden und so werde ich ihn etwas verschieben. Ich will und muss noch einige Fotos machen. Sobald dies geschehen ist und ein Termin geplant ist, lesen sie darüber hier natürlich mehr.

Ich war aber in den letzten Monaten nicht untätig und habe quasi mit links (einarmig) einige Bildeshows produziert, die allesamt auf meinen YoutTube-Kanal veröffentlicht sind. Fleißige Leser hier auf meiner Seite wissen das schon. Vorläufiger Abschluss meiner Reihe KLASSISCHE MUSIK BEBILDERT ist nun die Sinfonie von Fritz Volbach, Orchestergründer des Sinfonieorchesters Münster vor gut 100 Jahren. Entstanden sind diese Videos schon vor einiger Zeit und sollte mein Beitrag zu den Homeoffice-Videos des Orchesters sein…das war zumindest meine Idee. Dann ging die Genehmigung zur Veröffentlichung  auf meinem Kanal bis hin in die USA zu Naxos, die mir jeden Satz einzeln nach dem Hochladen in meinen Youtube-Kanal freischalten musste… Ich habe die Bebilderungen der Sinfonie mit meinen Fotos aus dem Münsterland gestaltet und freue mich über reges Schauen und teilen an allen nur erdenkliche Stellen. Also erst weiterlesen und dann auf zu youtube: https://www.youtube.com/user/bratschandy

Und was kommt jetzt? Natürlich denke ich immer wieder über neue Projekte nach und dann entdeckte ich letztens Beethovens Pastorale für Streichsextett bearbeitet. Meine Idee, dieses live zu spielen mit meiner Bebilderung auf Leinwand dazu. Für’s Beethoven-Jahr zu spät, aber… Was für mich bei dieser Bildershow anders ist: ich habe aus meiner Sicht natürlich passende Fotos, aber ich werde auch speziell für das Projekt „Pastorale hören und sehen“ noch etliche Fotos machen. So wird das also ein längerfristiges Projekt. Anfangen kann ich ja schon einmal mit den vorhandenen Fotos und im Laufe des Projektes ja auch noch Bilder wieder austauschen, wenn ich „bessere“ gemacht habe… Dazu werde ich den nun schon laufenden Sommerurlaub gut nutzen – in der Heimat, dem schönen Münsterland. So bleibt mir nur noch, ihnen einen erholsamen Sommer zu wünschen, wo und wie auch immer Corona es erlaubt – auch mit meinen anderen Videos, mit denen sie wenigstens virtuell durch die deutschen Lande und durch Südtirol reisen können.

Ihr bildkomponist  (Andreas Denhoff)