#alltagsknipserei

Beim Fotografieren runterkommen, durch den Alltag bewusster gehen, dabei immer entspannt ein Motiv vor Augen bekommen und die Kamera ab und an dazwischen, das ist meine Devise für mein neues Langzeitprojekt: meine „#alltagsknipserei“. Ich beschäftige mich hiermit mit der sog. kontemplativen Fotografie, schaffe so quasi eine Art Fototagebuch. Gute Vorraussetzungen sind ja gegeben, denn eine Kamera hab ich eigentlich immer dabei, notfalls auch ein Handy, den entsprechenden Blick auch und manchmal auch noch ein paar Gedanken zu den Fotos… Dabei nehme ich diese Herausforderung nicht so ganz ernst (deshalb der Begriff „Knipserei“), es wird wohl eher keine große Kunst werden, aber vielleicht kleine…? Das Ganze ist ersteinmal nur für mich, lasse aber alle daran teilhaben. Grundsätzlich möglichst auf sw reduziert – wie ich merke aber nicht immer einhaltbar. Machmal ist „bunt“ einfach nötig… Ich werde wahrscheinlich auch nicht täglich was „liefern“ können und manchmal auch wollen, aber regelmäßig wird es schon werden, kann schließlich nicht ohne Fotografie. „Na dann…“(Titel des ersten Motives aus diesem Projekte und Beitragsfoto) wollen wir mal sehen, wozu mich mein neues Langzeitprojekt „verführt“. Übrigens kann sich jeder gerne unter dem hashtag #alltagsknipserei auf Facebook oder Instagram meinem Projekt anschließen. Nun gute Unterhaltung, chronologisch werden die Bilder immer älter, die Zeitreise geht also rückwärts.

22-12-01 „Blick in Farbe“ – am trüben 1.Dezember, dem meteorologischen Winteranfang.
22-11-30 „Sie sollten es fressen…“ – das was im Graben liegt. Wie es der absolute Zufall will, war dies das nächste Foto, was ich auf meiner morgendlichen Gassirunde gemacht habe…
22-11-30 Fällt er in den Graben…“ – frisst ihn keiner mehr! Das Schicksal zahlreicher Äpfel, wahrscheinlich nicht nur hier im Münsterland an den vielen Apfelbaumalleen.
22-11-29 „Eingerollt…“ – hängt immer noch das Blatt des Alant am vertrockneten Rest.
22-11-28 „Spuren vorrausschicken…“ – …um den Weg zu zeigen.
22-11-27 „…und hinten gibt’s echte Eier…“ – „Werbung“ an einem Nachbarhof für die Verkaufshütte.
22-11-26 „Was für ein Himmel…“ – und das noch vor Sonnenaufgang auf der Gassirunde…
22-11-25 „Nochmal der Weg…“ – heute im Nebel gegangen.
22-11-24 „Scheibe dazwischen..“ – …und das war heute morgen im Auto auch gut so…
22-11-23 „Ästhetik…“ – eines Mittwochmorgens auf dem Lande.
22-11-22 „Das Tor zur Wiese…“ -stand heute offen und konnte so zu einem Motiv für meine Alltagsknipserei werden.
22-11-21 „Erster Schnee“ – im Münsterland bei Altenberge am alten Münsterweg.
22-11-20 „Feldverbesserer“ – gefrostet und benebelt. Heute also der erste richtige Frost hier bei uns und die Senfsaat wird das wohl nicht überleben.
22-11-19 „Die Bank und die Eiche“ – für die Alltagsknipserei. Zum Verweilen lud sie heute jedoch bei dem eisigen Wind noch vor Sonnenaufgang nicht ein…
22-11-18 „…treppauf-treppab…“ – …täglich zweimal…
22-11-17 „Dem trüben Novembermorgen…“ – etwas Farbe abgerungen.
22-11-16 „Zuviel Tropfen…“ – für eine Gassirunde ohne Schirm.
22-11-15 „Stühle am Stock“ – an einem Hof im Münsterland.
22-11-15 „Ein fünkchen Hoffnung…“ – auf den Sonnenaufgang, während es nieselt. Aber nach zwei Minuten war das Morgenrot auch schon wieder weg, der Nieselregen dann aber auch.
22-11-14 „Wieder der Weg…“ – an einem anderen Morgen. Es wird nie langweilig…
22-11-13 „Meine neue Begleiterin“ – bei den morgendlichen Gassirunden, die andere Dame hab ich an der Leine.
22-11-12 „Meine treue Begleiterin“ – bei den morgendlichen Fotorunden, die andere hab ich in der Hand.
22-11-11 „Pickselig und zerkratzt“ – der Zaun und das Horn.
22-11-10 „Bunte Profilbildung“ – auf altem Reifen
22-11-09 „Vertrocknet vs. Herbst“ – derzeit oft zu finden…
22-11-08 „Der Weg…“ – heute mit extra Beleuchtung.
22-11-07 „Da lugt…“ – der alte Mais aus dem jungen Getreidefeld.
22-11-06 „Es blüht noch was…“ – am sonnigen Novembermorgen, aber wo sind die Blütenblätter. Man(n) kann garnicht zupfen „Sie liebt mich, sie liebt mich nicht.“ 🤔
22-11-05 „Die Kraft der Sonne“ – ist an diesem Novembermorgen noch stark und saugt den Nebel auf. Pixel auf dem Sensor auch…😊
22-11-04 „Seeblicke“ – mit Angler am Westruper See
22-11-04 „Bessere Zeiten…“ – die hat dieser Pferdehänger eindeutig hinter sich. Scheunenfund, heute aus einer anderen Scheune.
22-11-03 „Pinocchio“ – gefunden in einer Scheune.
22-11-01 „Im Wald am Mittag“ – und zwar in den Wentruper Bergen mit Hund und Kamera am vertrockneten Farn.
22-10-31 „Spinnenwege“ – am Weidezaun. Chaos trifft auf Quadrat und Rechteck.
22-10-30 „Die Ruhe im Wald gesucht…“ – nur die Kamera bewegt…
22-10-30 „Duett im Herbst“ – im Wald am Röstenerg.
22-10-29 „Tautrüb“ – eine Herbsteigenschaft…?
22-10-28 „Heute wieder…“ – aber nur auf Rezepte.
22-10-26 „…und abends gleich nochmal…“
22-10-26 „Mal wieder UKM…“
22-10-25 „Erwischt…“ – die partielle Sonnenfinsternis gerade zum Höhepunkt um 12.07 Uhr. Hatte Glück mit einer Wolkenlücke….
22-10-24 „Feld bestellt…“ – und mit der letzen Abendsonne belichtet.
22-10-23 „Der alte Zaun“ – am Rösteberg.
22-10-23 „Münsterländisch-sonntäglich-herbstliche Idylle“ – am Vorbergshügel.
22-10-22 „Gleißend am Gleis“ – noch steht sie morgens zu hoch für den Sonnenaufgang direkt überm Gleis.
22-10-21
„Drei am UKM Vol.1“ – Fotothema „3“ beim Warten im UKM
22-10-20 „Weidezaun im/am Weg“ – Thema con variazione, hier aber ohne Variationen
22-10-19 „Pilz am Abend“ – nein, es war Mittag im Wald und ein LED-Licht war Sonnenersatz und entsprechende Belichtung sorgte für die Lichtstimmung.
22-10-18 „…und heute mal mit Bodennebel“ – ein schon einmal fotografiertes Motiv, die Gassirunden wiederholen sich halt…
22-10-17 „Fliederfarbener Glasfaserrohrling“ – wächst eigentlich unter der Erde in langen Fasern und sorgt hier auf dem Land für berauschend schnelles Internet. Schon vor seiner Saat wurde er aber „vergessen“… 😂
22-10-16 „schwarz-bunt“ – schon oft waren mir diese Baumgruppe mit ihren dunklem Stämmen aufgefallen, aber noch nie so farbig…
22-10-15 „Einer geht quer…“ – Brennesseln am Acker. Zum Fotografieren lud das Wetter zwar nicht ein, aber ich „brauch“ ja mein täglich Foto…😉
22-10-14 „…und sie kreisen ums UKM…“ – heute nichts von der Gassirunde, war mal wieder anderweitig unterwegs….
22-10-13 „Draussen herbstlich, drinnen gemütlich“ – und der Nieselregen trieb Herrchen und Hündchen schnell heim.
22-10-13 „Eine Frage der Perspektive“ – denn eigentlich steht auf dem Schild: „Immer laut, Tag versaut! Nimm Rücksicht.DANKE“ Es sind die MotoradfahrerInnen gemeint.
22-10-12 „Lückenfüller“ – kann der Baum im Hintergrund nicht an der Kopfweidenallee sein, aber wert für mein täglich Foto.
22-10-11 „Da klappert nichts mehr…“ – an der Hanseller Mühle. Aber ein interessantes Fotomotiv bei der tief stehenden Morgensonne hat doch „geklappt“…☺️
22-10-10 „Im Herbst der Sitzecke“ – in einem Wartehäuschen für den Schulbus auf dem Lande.
22-10-09 „Auf der Mauer…“ – …gesammelter Herbst.
22-10-08 „Es wird wieder gelb…“ – die Senfsaat auf den Feldern fängt an zu blühen.
22-10-07 „Nur Mut“ – damit ist wohl für heute alles gesagt… Komme oft auf den Gassirunden dran vorbei und nicht groß beachtet, aber heute…
22-10-06 „Letzte Sonne….“ – … für heute.
22-10-05 „Buntes Treiben“- auf und am Feldweg.
22-10-05 „Herbst lässt sein buntes Band…“ – sehr frei nach Mörike.
22-10-04 „Der Sommer ist vorbei…“ – …auch die Zeit für den Sonnenschirm.
22-10-03 „Gras und Glitzer“ – in der morgendlichen Sonne am Wegesrand.
22-10-02 „Erntezeit…“ – …auf den Obstwiesen.
22-10-01 „Nicht nur grau in grau…“ – die Äpfel „leuchten“ am regnerischen Samstagmorgen.
22-09-30 „Morgentau…“ – auf Pfeifenputzergras im Straßengraben. So war es mit der tief stehenden Sonne schön kontrastreich…
22-09-29 „Höchster Cappuccino in Münster“ – und zwar im „Cafe-Bistro 21 Ost“
22-09-27 „Da hängt der Regen ab…“ – und die Gassirunde muss gemacht werden, sowie mein täglich Foto.
22-09-27 „Wetterhinweis“ – heute nochmal in den Himmel geschaut…
22-09-26 „III I . IIIII“ – oder: Wenn die „Kunst“ den Ausschnitt begrenzt…
22-09-25 „Pilzzeit=Herbstzeit“ – gerade im Wäldchen hinter unserm Haus.
22-09-23 “ Nicht nur die Sonne scheint am UKM vorbei.“
22-09-21 „In den Nebel…“ geht heute die Gassirunde.
22-09-20 „Schnell noch ein paar Sonnenstrahlen einfangen…“ – auf der abendlichen Gassirunde.
22-09-19 „Mal wieder im Auftrag unterwegs…“ – auch mal wieder schön.
22-09-16 „Westfälisches Abendidyll“ – oder: „Hundeblick mit herbstlichem Touch“. Die Frage ist natürlich, ob der Hund diesen Moment auch so registriert und zu schätzen weiss.
22-09-16 „Lichtes Dach, lichte Wolken“ – an einem „Lost Bauernhof“ in der Nähe.
22-09-16 „Herbstmorgen“ – natürlich wieder auf der Gassirunde.
22-09-12 „Unter Netz“ – die Herbstaster, im Botanischen Garten Münster.
22-09-11 „Herbst an Zeichen“ – die Richtung ist vorgegeben.
22-09-11 „Herbstzeichen“ – heute waren sie nicht mehr zu leugnen…
22-09-09 „Himmelsleiter 2“ – von der Künstlerin Billi Thanner in der Lambertikirche.
22-09-09 „Wege nach oben…“ – hier die Himmelsleiter von der Künstlerin Bill Thanner im Dialog mit einem Baukran am Prinzipalmarkt.
22-09-09 „Sticht ins Auge…“ – der gemeine Stechapfel am morgendlichen Wegesrand.
22-09-08 „Der gemeine Lappenpilz“ – aus der Familie der Müllsünder, mitten im Wald.
22-09-07 „Schwarz trifft auf viel Weiß“ – und ne Taube ist auch beteiligt, am heutigen morgendlichen Himmel.
22-09-06 „Morgens um halb zehn auf dem Lande…“ – die eine streckt mir die Zunge raus, die andere ist skeptisch…
22-09-05 „Gebrauchsmuster“ – erster Regen auf Asphalt, er wird dringend gebraucht, aber viel war das jetzt nicht…
22-09-04 „So weit das Auge reicht…“ – …nur Mais.
22-09-03 „Orange Welle“ – der Tagetesblüte im Sonnenlicht im Garten mit Makro und Zwischenring.
22-09-02 „Legendär…“ – der Einfüllstutzen der „Ente“
22-09-01 „Letztes Maisglühen…? – denn die Maisernte hat begonnen…
22-08-31 „Der Mais ist gelb…“ – und das Grün auch schon…
22-08-30 „Pestwurzdschungel“- hab aber nur die Kamera unter die großen Blätter gehalten. Der Sonnenstern ist echt, das muss man ja heute dazusagen.
28-08-28 „Birkenleuchten“ – am Sonntagmorgen.
22-08-27 „Zottiges Weidenröschen“ – mit Trivialnamen auch „Wasserviole“ genannt.
22-08-27 „Vom Pfützenmonster gefressen…“ – ich auf der morgendlichen Gassirunde.
22-08-25 „Durch diese hohle (Laub)Gasse“ – führt der Weg ins Licht bzw. mich fast täglich auf der morgendlichen Gassirunde.
22-08-24 „Das Tor…“ – hat was im Maul und ich sehe mal wieder Gesicher, aber besser als Stimmen hören.
22-08-23 „Zottiges und Verblühtes im Gegenlicht“ – das ist hier das „Zottiges Weideröschen“, welches verblüht ist und mit seinen Samen im Gegenlicht leuchtet.
22-08-23 „Da scheint die Sonne vorbei.“ – auf der morgendlichen Hundegassigehrundentour.
22-08-22 „Weisse Pracht“ – an westfälischer Hofidylle, so passt es auch sw.
22-08-21 „Partymeile am UKM?“ – Neinnein, nur das Coronazentrum.
22-08-20 „Feuchte Straße, trockenes Laub“ – die Herbstanzeichen sind unverkennbar, es ist aber erst August…
22.08-19 „Lebenselixier Wasser“ – heute im Botanischen Garten, leider nur ganz kurz dort gewesen.
22-08-17 „Der Morgensonne entgegen…“ – auch die Sonnenblumen am Maisfeld.
22-08-15 „Von hängenden Zweigen und Wolken in Orange…“ – am frühen Gassirundenmorgen.
22-08-14 „Es geht nicht ohne…“ – beim Gruppenfoto für den Schützenverein.
22-08-14 „Eine Schwalbe macht noch keinen Sonntag…“ – oder wie heißt das Sprichwort? 13 auch nicht und die Taube schon garnicht.
22-08-13 „Neu auf Alt“ – es lebt wieder auf der alten Kopfweide.
22-08-12 „Aus Ost auf Ost in West“ – die Bettentürme des UKM
22-08-11 „Kommt hier nur die gute alte Schwester mit Haube? – ein update wäre da mal angebracht. Interessant: gleiche farben und blaue Linien wie im vorherigen Foto…
22-08-11 „Ost in West“ – die Bettentürme in vollster Mittagssonne.
22-08-10 „Traurig dreinschauen..“ – das tut ein Kuchenstückchen, den unsere Tochter gebacken hat. Aber ist super lecker!
22-08-10 „Aufnahme“ – heißt warten und hoffen…
22-08-08 „Laubfänger“ – das sind hier die Blätter der Pestwurz.
22-08-07 „Licht und Schatten“ – im Wald und als ich heute morgen das Motiv auf der Gassirunde sah musste ich schnell handeln, die Sonne wanderte weiter und veränderte das Motiv.
22-08-05 „Verschwommen“ spiegelt sich der Uferbereich im Reckenfelder See.
22-08-05 „Spinne?“ – in der Abendsonne in einem Kiefernwald in der Nähe.
22-08-04 „Wenn die Natur gelassen wird…“ – dann erobert sie sich alles wieder.
22-08-03 „Zarte Formen“ – am morgendlichen Himmel zur Gassigehzeit.
22-08-02 „Lange Schatten und harte Kontraste“ – heute nochmal von unserm Baghnübergang und mit dem Monatsthema vom #fotografietutgutfreundeskreis. Lange Schatten macht das kleine vertrocknete Gras nicht, aber die Morgendliche Sonne macht harte Kontraste.
22-07-31 „Leben im Gleis“ an unserm privaten Bahnübergang wächst dieses zarte Pflänzchen, ganz ohne Erde….
22-07-30 „Licht im Dunkel…“- zeigt Gesicht, zumindest ich sehe eins…
22-07-29 „Stimmungen“ – eine Frage der Perspektive und Belichtung
22-07-28 „Kaktusalien – eben im Wohnzimmer.
22-07-27 „Bär auf Teer“ – Straßenfund gerade auf der morgendlichen Gassirunde.
22-07-26 „Blau machen…“ – mit den Regeln.
22-07-26 „Kein schöner Weg…“ – zwischen Bettenturm Ost und West
22-07-24 „Kreuzwegstudie“ – auf einer kurzen Sonntagsrunde.
22-ß7-23 „Vergeben…“ – und wie!!! Nur so ein Gedanke…
22-07-22 „Blick in den Himmel…“
22-07-22 „Einen Zugang gelegt bekommen…“ – haben die Blumen vor der Uniklinik Münster.
22-07-21 „Wie,wenn einem der Boden unter den Füßen weggerissen wird…“
22-07-20 “ Gut, dass einem der Weg gezeigt und dort geholfen wird…“
„22-07-19 „Staub aufgewirbelt…“ hab ich heute bei meiner Aktion „Steinzeit spielen“ mit dem Diaprojektor. Als Kind hab ich schon den tanzenden Staub bewundert.
22-07-17 „Windschief“ – und wenn ich wirklich auf Wind gewartet hätte, stünden die Gräser vielleicht anders herum windschief…
22-07-17 „Der Baum, der Schatten und der Fotograf“ – am Abend
22-07-17 „Ins Blaue hinein…“ – ist unser Bambus in den letzten Wochen gewachsen, mindestens 5 Meter. Hab so ein langen Zollstock nicht…
22-07-16 „1x75mm“ – mit dem neuen Olympus 75mm(150mm Kleinbild) auf Abendtour durchs Münsterland
22-07-16 „Schneeball“ – im Sommer, in voller Blüte, am Morgen und mit 75mm. Das neue Objektiv musste ich doch schnell mal ausprobieren.
22-07-15 „Fotoshooting…“ – mit dem und der Neuen. Dem neuen Objektiv und der neuen Tasche. Man gönnt sich ja sonst nichts….
20-07-14 „Wer gibt mir einen Korb…? – …keiner, den musste ich mir selber nehmen, aber ich wusste ja wechen ich brauche – für unsere Ping.
22-07-13 „…und wenn du Geschter siehst…“ – dann hast du deine Umgebung schon gut abstrahiert und bist für die komplentative Fotografie auf einem guten Weg. Reelle Gesichter im Bahnhof fotografieren ist auch „schwierig“.
22-07-13 „Warten…“ – das musste ich heute auch, aber ich bin auf Motivsuche durch den Bahnhof geirrt…
22-07-12 „Aufrecht ins Verderben“ – das ist das Schicksal dieses Eichenblattes, welches aber noch einmal in der Morgensonne für ein Foto leuchten durfte.
22-07-12 „Linien.schwarz.weiss“ – an Himmel und Erde, am noch kühlen Morgen.
22-07-11 „Mit einem Lächeln…“ – komme ich gerade von einer kleinen Abendrunde mit dem Rad wieder, denn eigendlich war es viel zu trüb für die Fotografie, aber dann sah ich auf der Tour nur noch „Gelb“ insgesamt 20 Motive….
22-07-10 „A wie Anfang…
...und E wie Ende“ – Straßenmalerei für den Glasfaserausbau hier auf dem Lande Angefangen haben sie jetzt und Ende soll im Quartal 2/23 sein. Dann haben wir schnelles Internet.
22-07-08 „Der Apfel fällt zu früh vom Stamm“ – oder wie heißt das Sprichwort nochmal…
22-07-07 „Pause.Fertig.Vergessen?“ – eine Geschichte hinter der Schaufel. Müsste nachfrgen, um das herauszubekommen.
22-07-07 „Die Sonne bricht sich Bahn“ – und ich hatte eigentlich das falsche Objektiv drauf. Außerdem wehte der Wind heftig durch die Trauerweide. Aber für ein Motiv hat es doch gepasst, oder?
22-07-06 „Stoppel…“ – auf Feld
22-07-05 „Erst einen Tag alt…“ – und schon schaut das Fohlen mich ganz schön frech an…
…oder doch lieber mit Mama schmusen?
22-07-04 „Westfälische Idylle am Abend“ – mit Weinranke an einem Gehöft. Das Foto musste ich einfach farbig lassen….
22-07-04 „Gnadenlos…“ – brennt die Sonne auf den nicht vorhandenen Wald. Ok, das war jetzt auch eine Frage der Perspektive, denn der Wald wird wieder aufgeforstet. Aber warum diese eine Kiefer stehen gelassen wurde…?
22-07-03 „Sonntagabendrunde in die ländliche Umgebung.“ – hier ein abgeerntetes Getreidefeld und als ich das Foto am Bildschirm sah, entdeckte ich ein Gesicht. Sie auch?
22-07-02 „Sonnenflecken“ – auf der Zimmerpflanze, denn noch immer haben wir die Sonne im Wohnzimmer „ausgesperrt“. Dadurch gibt es spannende Motive und ich brauche nicht in die Wärme.
22-07-02 „Wenn die Hägepflanze steht…“ dann ist es der Schatten an der Wohnzimmerdecke. Der Rolladen macht die Wirkung.
22-07-02 „Kaffeeduft am Küchenfenster“ – in der French Press oder auf gut deutsch „Pressstempelkanne“.
22-07-01 „Wenn man die Wärme draussen lassen möchte…“ – dann gibt es Muster von den Rolläden.
22-06-30 „Wenn der Reifegrad Spuren hinterlässt… – dann war war vorher ein Trecker durch’s Getreidefeld gefahren.
22-06-29 „Sesselglühen“ – im Wohnzimmer, mit den Letzten Sonnenstrahlen die durch’s Fenster schienen. Dies musste natürlich in Farbe sein….
22-06-29 „Für einen kurzen Moment…“ – sehe ich dieses Gesicht, wenn ich das Case meiner neuen Kopfhörer öffne…
22-06-28 „Zeitvertreispielerei“ – beim Warten im Auto und so sieht man, welche Kamera ich immer dabei habe. Die Lumix GX9 mit dem Summilux 15mm f 1,7.
22-06-27 „Urlaub…“ – keine Termine mehr…
22-06-23 „Auf dem Weg zum Konzert…“ – war nicht nur ich zur Verabschiedung meines Bruders in den Ruhestand in der Mercatorhalle mit den Duisburgern. Wie es der Zufall will, ist heute auch Rot das Thema…
22-06-23 „Der frühe Hund…“ befördert ei frühes Foto-Eben auf der Gassirunde.
22-06-22 „Leuchtende Gräser“ – und leuchtende Straße, heute Morgen auf dem Weg nach Münster.
22-06-21 „Für Klein und Groß“ – Kreativität auf dem Lande, ganz bei uns in der Nähe.
22-06-19 „…und täglich grüßt…“ der Blick an meinem Arbeitsplatz bzw. Arbeitsgerät: die Bratsche.
22-06-18 „Kaffee mit Milch“ – für den Messias, für die GP, das muss auch sein.
22-06-16 „Dem Messias frönen…“ – an Fronleichnam in der Universitätskirche Münster
22-05-15 „Schatten.da.sein“ – und das gleich fünf mal. Das Licht auf der Bühne im Theater macht diesen Mehrfachschatten meines Bogens auf den Noten.
22-06-14 „In welche Richtung…“ – mein neues Fotobuch geht, kann man hier nur ahnen, liege gerade in den letzten Zügen für einen Probedruck.
22-06-13 „Glasfaser…“ – rückt immer näher, zumindest einmal die Leerrohre.
22-06-12 „Sommer.Sonne.Sonntag.Streifen.Schwarzweiss“ – der frühe Vogel fängt das bei der morgentlichen Gassirunde ein.
22-06-11 „Mein erster Eisvogel“ – nicht perfekt, aber ich hab jetzt mal einen und das mitten in Münster…
22-06-10 „Solo im Tutti des Getreides“ – aber: in ein „geordnetes“ Feld gehört das Gras einfach nicht hinein…
22-06-10 „Ländliches Idyll“ – quasi vor der Haustür auf der Gassirunde.
22-06-08 „Wenn dir morgens ein Pharao begegnet…“ – dann musst du schnell die kamera zücken, denn die Sonne wandert schnell….
22-06-06 „Nach dem Schauer“ – ist vor dem Zuhause und was macht man mit dem Foto, wenn der Focus nicht richtig sitzt? Man trimmt es(mit silver effekts pro) auf alt und schon geht es, oder?
22-06-06 „Das Tor zum Licht“ – auf der Gassirunde unzählige Male dort vorbeigekommen und heute wurde ein Motiv daraus.
22-06-05 „Schützenfestbeginn“ – danach durfte ich gehen, hatte nur den Auftrag für Einzel- und Gruppenportraits…. Gottseidank!
22-06-03 „Wasserballett der Frösche“ – heute im Allwetterzoo.
22-06-01 „…und immer eine Kamera dabei…“ – sogar zwei als Manschettenknöpfe zum Frack.
20-05-31 „Nach dem Schauer…“ – waberte der Dunst über den Feldweg. Ich dann ziemlich nass nach Hause, waren auch nur noch 2km.
22-05-30 „Spielbereit…“ – für die GP des heutigen Sinfoniekonzert mit dem genialen Frank Peter Zimmermann. Ok, die Bühne räume ich natürlich für’s Konzert.
22-05-28 „Abendgesang“ – auf dem Theater Münster. Jeden Abend, wenn ich in der Pause einer Vorstellung im Theater auf der Dachterasse(unserer Kantine) war, trällerte diese Amsel unbeirrt und lautstark ihr Liedchen.
22-05-27 „Morgenstimmung“ – am Brunnen „Sketch for a Fountain“ von Nicole Eisenman. Da komm ich fast jeden Morgen vorbei und die Lichtstimmung musste ich einfach mal festhalten.
22-05-25 „Hälfte vom Ringrotsiebzehngrad“ – Skulptur von Manfred Müller vorm Institut für Lebensmittechemie in Münster, ein weiteres Foto für mein Projekt „Münster – stattAnsichten“
22-05-25 „In den Katakomben…“ – des Theater Münster. Falls ich vergessen sollte, wo es lang geht. Jetzt erst einmal auf die Probebühne 4.
22-05-24 „Linden in der letzen Abendsonne“ – auf dem Rückweg vom Dienst auf der Promenade in Münster. Schön, dass es um 21.30 Uhr noch hell ist.
22-05-23 „Im Schatten des Großen“ – ein erstes Ei von unsern neuen Hühnern.
22-05-22 „Gewölbe“ – in St. Agatha/Münster-Angelmodde, eine der ältesten Kirchen Münsters, heute bei meiner letzten Kommunion für dieses Jahr.
22-05-21 „Bereit für ein Motiv…“ aber derzeit will mir nichts vor die Linse. Mal sehen, was der heutige Tag so bringt. Wobei: das war ja jetzt schon ein Alltagsmotiv…
22-05-19 „“Es regnet…“ – seit langem mal wieder. Die Natur braucht es dringend!
22-05-19 „Ein Blütenmeer“ – der Spiraea vanhoutti in unserm Garten.
22-05-17 „Ein Tauben-Muster“ – bekommt man, wenn das Auto zu lange an einer „ungünstigen“ Stelle parkt.
22-05-16 „Mais-Muster“ – im Gegenlicht, hier ganz in der Nähe.
22-05-15 „Taufbecken mit Taufkerzen“ – hier auf einer Erstkommunion in St.Ida in Münster. Gestern und heute wieder mit der Kamera dabei. Jetzt sind ca. 2200 Foto zu durchsichten und…
22-05-13 „Zaunidylle mit Wiesenkerbel“ – am Ende/Anfang von unserm Grundstück.
22-05-12 „Hier regnet es nur Gold…“ – alle anderen Farben habe ich eliminiert. Unser Goldregen im Garten.
22-05-11 „Auf verwachsenem Pfade“ – hier gleich zwei davon in den Emsauen. Es sind wirklich zwei Trampelpfade, denn man sieht das an manchen Stellen, wo beide mal etwas auseinandergehen.
22-05-10 „Wiesen-Fuchsschwanz“ – vor Rabsfeld. Wieder eine weitere Pflanze kennengelernt. Wächst und blüht derzeit unauffällig aber zahlreich am Wegesrand.
22-05-08 „Und plötzlich war da ein Gesicht…“ – …oder doch nur ein Wandkerzenhalter in St.Nikolaus Wolbeck bei meiner Erstkommunionsfotografie.
22-05-08 „Erstkommunionszeit“ – nach zwei Jahren Coronapause wieder mit der Kamera dabei und das sogar insgesamt bei 10 Gottesdiensten.
22-05-07 „Den schnellen Tod…“ – ereilte diese Blüte, die ich gerade im Einkaufswagen vorfand.
22-05-05 „…und gerade sind riechen und tasten so garnicht angesagt…“ – eher Sonne tanken.
22-05-05 „Ping und ihre Trude“ – unzertrennlich die beiden und diese Szenerie musste ich einfach mal festhalten
22-05-04 “ „Der Blick auf Kleinigkeiten“ – bereitet mir immer wieder Vergnügen. Hier war der Zwinger in Münster einml mein Ziel.
22-05-03 „Querfeldein…“ – gefahren ist der Bauer über seinen frisch eingesähten Acker
22-05-01 „Markante Abzweigung“ – am Wiesenkerbel

22-04-30 „Morgens am Prinzipalmarkt“ in Münster

22-05-29 „Zwischenlandung“ – macht die Pusteblume auf dem Weg in die „weite“ Welt.

++++++2022-04-28++++++

„Mit einem weinenden und lachenden Auge“ – gefällter Baum

++++++2022-04-27++++++

„Netz.Werke“ – Spinne und DB

++++++2022-04-26++++++

„Hier kommt nur Licht durch…“ – Hofeinfahrt in der Bauernschaft Hohenhorst

++++++2022-04-25++++++

„20 Minuten Pause…“ – und wieder mal die Zeit mit der Kamera verbracht.

++++++2022-04-24++++++

„Ein Farbrausch…“ – eben auf der Gassirunde. Ok, die Farben müsst ihr euch denken. Ist aber ganz einfach: blauer Himmel, sattes grün überall und die Wiese voller blühendem Löwenzahn. Was will man mehr…
„An der Streuobstwiese“

++++++2022-04-23++++++

„Analogisiert… – habe ich endlich mal wieder zahlreiche meiner Fotos in Form eines edlen Fotobuchs. Da geht mir im doppelten Sinne die Sonne auf, auch wenn es im fotografischen Sinne nur die Deckenleuchte ist. Deshalb außnahmsweise ein buntes Foto…

++++++2022-04-22++++++

„Zebra tr i e …“ – in Münsters guter Stube

++++++2022-04-21++++++

„Schatten frist Gebäude“ – die Diözesanbibliothek

++++++2022-04-20++++++

„Ostern ist vorbei…“ – Fundstück auf einem Feldweg, der mit Bauschutt ausgebessert wurde.

++++++2022-04-19++++++

„Stern trifft Kreuz“ in der Bauernschaft Hohenhorst zur richtigen Zeit.
„Kamera und Hund an der Leine“ – so bin ich u.a. unterwegs bei meiner #alltagknipserei

++++++2022-04-18++++++

„Die Sonne wirft…“ – Muster durch unsere Haustür.
„Vom Fensterlicht gezeichnet“

++++++2022-04-17++++++

„Wo sich Reh und Hund Guten Morgen sagen…“

++++++2022-04-16++++++

„Digitalisierung…“ – auf dem Land
„Digitalisierung…“ – auf dem Land. Wir warten auch noch. Vorraussichtlich 3.Quartal 2023

++++++2022-04-15++++++

„Auch Karfreitag muss die Waschmaschine laufen…“
„Schleudern extra…“

++++++2022-04-14++++++

„Neue Zähne braucht das Rad“ – es sind bei meinem Rad inzwischen (glaube ich) die 4. Zahnkränze, bei gut 33000km Laufleistung

++++++Hainich vom 04-13.4.2022++++++

Die letzten Tage war ich im Urlaub auf dem Campingplatz „Tor zum Hainich“, direkt an einem Buchenurwaldgebiet in Thüringen und Unesco Weltnaturerbe. Bald kommt mein Blogbeitrag dazu auf meiner Seite. Aber jetzt fasse ich hier erst einmal meine #alltagsknipserei für den Zeitraum zusammen:

„Ick sehe Gesichter…“ – hier auf dem Campingplatz… zumindest eins.
„Überall fliegen sie rum…“ selbst im Nationalpark Hainich
„Oben…“ – angekommen, auf dem Baumkronenpfad im Hainich.
„Dem regnerischen Aprilwetter ein Foto abgerungen….“ – heute mittag bei der Gassirunde im Hainich
„Mit einem Lächeln…“ – in einer neuen Tasse, handgetöpfert und regional direkt beim Erzeuger im Urlaub gekauft, schmeckt der Cappiccino nochmal so gut.
„Vielleicht noch etwas zu früh…“ – und ich meine nicht die Uhrzeit…
„Campingsonnenuntergang“ – Filter: eine 22 Jahre alte Wohnwagenscheibe.
„Bloß nicht den Kopf in den Rindenmulch stecken…“ – oder wie heisst noch gerade das Sprichwort?
„Einkornbrötchen“ – da hat sich das Korn wohl verirrt.
„Es gibt sie noch…“ – nur etwas teurer, hier auf dem Urlaubscampingplatz „Tor zum Hainich“
„Bei so einem Wetter jagt man doch keinen Hund vor die Wohnwagentür“ – erster Campingurlaub für Ping

++++++2022-04-02+++++

„Alle Jahre wieder…“ – und in der anderen Richtung sah es genauso aus. Dachte nicht, daß heute beide Fotos so kontrastreich werden…
„Gestreift“ – Handtuch im Wäschekorb

++++++2022-04-01+++++

„Maria mit Winterfell“ – denn nichts bleibt heute vom Schneegestöber verschont.
Der erste Schnee im Jahr und das ist kein Aprilscherz

++++++2022-03-31+++++

„Couchtischimression am Mittag“ – und gleich greif ich zu Maus und Laptop, um diese Alltagsszene noch zu bearbeiten und sie dann im Internet auszusetzen

++++++2022-03-30+++++

„Wenn’s anfängt zu duften…“ – dann war es wieder Zeit für das tägliche Ritual, einen Cappuccino zu machen, ganz klassisch italienisch.

+++++2022-03-29+++++

„Na dann…“ – ein Rad in Münster…, speziell…, platt…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.